Heintzmann Werkzeug- und Maschinenbau GmbH

1983: Gründung und Anschaffung der ersten 3-Achs-Fräsmaschine durch Dieter Heintzmann.

1986: Fertigstellung und Bezug des ersten Produktionsgebäudes. Mit einer Fläche von 360m² ist ausreichend Platz für den Bau von Maschinen und Anlagen.

1988: Digitalisierung erster Geschäftsabläufe mit der Einführung von PCs durch Karin Heintzmann.

1991: Von der Einzelfirma zur GmbH. Durch Verbesserungen und Weiterentwicklungen wächst das Unternehmen stetig. Ein zweites Produktionsgebäude mit 450m² wird daher eingeweiht und bezogen. Nun stehen uns 810m² zur Produktion von hochwertigen Produkten „Made in Germany“ zur Verfügung.

1996: Die erste klimatisierte Koordinatenmessmaschine wird angeschafft und in die Produktionsprozesse eingebunden.

2005: Dipl.-Ing. (FH) Ralf Heintzmann tritt der Geschäftsleitung bei.

2006: Einführung der ersten CAD– und CAM– Arbeitsplätze. Sonderwerkzeuge, Betriebsmittel und Vorrichtungen können somit durchgängiger geplant und simuliert werden.

2007: Anschaffung der ersten palettisierten 5-Achs-Fräsmaschine.

2009: Die erste Homepage der Firma Heintzmann geht online.

2010: Die BMW Produktionsplanerin Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Sonja Bock übernimmt die Leitung der Fertigung als Teil der Geschäftsleitung.

2013: Erstzertifizierung nach ISO 9001. Qualitätsmanagement und Kundenzufriedenheit stehen bei uns im Mittelpunkt.

2016: Herr Dieter Heintzmann zieht sich aus der Geschäftsleitung zurück. Alle Aufgaben werden von Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Sonja Bock und Dipl.-Ing. (FH) Ralf Heintzmann übernommen.

Wofür wir stehen – Unser Leitbild

Konstante Qualität und kontinuierliche Weiterentwicklung sind unsere Ansprüche an uns selbst.

Für unsere Kunden wollen wir jetzt und in Zukunft der top Ansprechpartner in Frästechnologie sein.

0 mio
Maschinen Stunden
0
Kalkulierte Teile
0
Mitarbeiter
0
Partner
Menü