CAM

Computer Aided Manufacturing

check

Weniger Programmieraufwand bei komplexen Bauteilen

check

Bauteilzeichnung nicht zwingend erforderlich

check

Effiziente Optimierung von Programmen

Was ist CAM ?

Computer-Aided-Manufacturing – kurz CAM – bezeichnet die Computergestützte Programmerzeugung mit einer maschinenunabhängigen Software zur Fertigung eines Bauteiles auf Basis eines Datenmodells. Es ist ein Teilaspekt der Fertigungstechnik bzw. Arbeitsvorbereitung in Unternehmen.

Wofür wird CAM eingesetzt?

Mittels CAM Software können Bauteile, die zuvor mittels CAD konstruiert worden sind, präzise gefertigt werden. Das CAM System greift dabei auf Datenbanken zu, die spezifische Informationen für das zu verarbeitende Material, eingesetzte Werkzeuge und die Bearbeitungsprozesse enthalten. Dies ist notwendig, da sich Werkzeuge und deren Einsatzparameter in den Materialgruppen wie Aluminium, Kunststoff, Stahl und Nichteisenmetallen stark unterscheiden.

Das CAM System kann darüber hinaus einen kompletten Produktionszyklus inklusive Durchlaufzeit simulieren. So können wir Ihnen einen exakten Kostenvoranschlag für Ihre Bauteile / Frästeile liefern.

Welche Datenformate sind relevant?

Entgegen einigen anderen Fertigungsverfahren, wie Drahtschneiden oder Laserschneiden, etc. sind die Datenmodelle für Fräsprozesse üblicherweise 3-Dimensional. Gängige Datenformate für Volumenmodelle sind:

  • STEP – Standard for the Exchange – *.stp, *.step
  • IGES – Initial Graphics Exchange Specification – *.igs, *.iges
  • Parasolid – *.x_t, *.x_b
  • STL – Standard Triangulation Language – *.stl

Fertigungstoleranzen bzgl. Maß, Form, Lage, Oberfläche, Härte, etc. können durch einen Farbcode, Absprachen oder eine Fertigungszeichnung definiert werden. Gängige Datenformate für Zeichnungen sind:

  • PDF – Portabel Dokument Format – *.pdf
  • TIFF – Tagged Image File Format – *.tif / *.tiff
  • DXF – Drawing Interchange File Format – *.dxf
  • DWG – Drawings  – *.dwg

2D Formate wie DWG oder DXF können mit verhältnismäßig geringem Aufwand in ein 3D Format portiert werden.

Vorteile der CAM Programmierung

  • Durch die Simulation am Computer sind wir in der Lage frühzeitig evtl. auftretende Probleme zu erkennen und Anpassungen vorzunehmen.
  • Maße, Positionen, Konturen, Ebenen, … die bei der Konstruktion definiert worden sind können durch Picken oder Automatisierte Prozesse, … übernommen werden.
    • So wird Übertragungsfehlern vorgebeugt
    • Zeit beim Definieren von Bearbeitungsstrategien eingespart
  • Strategische Anpassungen am Fertigungsablauf sind einfach und übersichtlich durchzuführen

Das sind nur einige Vorteile der CAM-Programmierung. Es gibt noch viele weitere wie die Kollisionsprüfung, Standardisierungsoptionen….

Vorteile der konventionellen Programmierung

Ist somit die konventionelle Programmierung überflüssig?
Nein – Ein Nachteil der CAM Programmierung ist ein initialer Aufwand zur Programmerzeugung.

Bauteile, welche sich schneller konventionell programmieren und fertigen lassen, sind in der CAD/CAM Prozesskette deutlich zeitintensiver.

Eine gute Arbeitsvorbereitung optimiert die Arbeitsgänge bauteilbezogen. So werden die optimalen Methoden zur Programmgenerierung genutzt und Kosten reduziert.

Vorgehen bei der CAM Programmierung

Die CAM Programmierung kann in folgende Abschnitte gegliedert werden:

  • Vorbereitung
    • Festlegen der Bearbeitungsstrategie
    • 3D-Modell des Frästeils in das Projekt einfügen
    • Rohmodell festgelegen
    • Spannmittel definieren
    • Werkzeuge einfügen
    • Nullpunkte definieren
  • Programmierung
    • Einfügen der Bearbeitungsjobs
    • Simulieren der Jobs
    • Optimierung der Jobs und der Strategie
  • Abschluss
    • Abschließende Simulation
    • Bereitstellen des Programms
    • Bereitstellen der Programmdokumentation
    • Freigabe zur Fertigung

Individuell angefertigte CNC Bauteile nach höchsten Qualitätsstandards

ISO 9001 Heintzmann gmbh zertifiziert CNC Fräsen
Heintzmann GmbH CNC Bauteile fräsen lassen made in germany

Passgenaue und komplexe Fertigung, ideal für Unternehmen verschiedenster Branchen. Auf Wunsch schließen wir mit Ihnen eine Geheimhaltungsvereinbarung ab.

Ihre Wünsche und Anforderungen stehen bei uns im Mittelpunkt. Egal ob Prototyp, Kleinserie oder Serie.

Made in Germany. Wir fräsen direkt ohne Zwischenhändler oder externe Dienstleister. Auf Anfrage erhalten Sie von uns entsprechende Materialzertifikate.

Immer das richtige Fertigungserfahren, egal ob Aluminium, NE Metalle, Stahl oder Kunststoffe.

Zertifizierte Qualitätssicherung. Wir dokumentieren die Qualität von jedem Bauteil direkt nach der Fertigung, auf Wunsch mit Messprotokoll und Prüfbericht.

Kompetente Partner aus verschiedenen Bereichen. Wir können auf ein breites Netzwerk aus Zulieferern und Partnern zurückgreifen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Ralf Heintzmann Geschäftsführer Heintzmann GmbH

Ralf Heintzmann

Geschäftsführer

    5 Achs Fräsen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
    Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
    Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
    Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

    Menü